Am 11. und 12. Juni fand in Schwalmstadt-Treysa die Endrangliste des Bezirks Nord statt.
Dabei kämpften 9 Spielerinnen und Spieler des SCN um die Qualifikation für die Hessische Rangliste.
Bereits für die Hessische Rangliste der Jugend vornominiert war Leon Graf, der sich dadurch ein tischtennisfreies Wochenende machen konnte.
Aufgrund von leider zu wenigen Teilnehmerinnen in der Mädchen 11 Klasse konnten sich Mara Gebhardt und Shania Huning bereits durch die Plätze zwei und drei bei der Bezirksvorrangliste die Qualifikation zur Hessischen Rangliste erspielen.
Erfolgreichster Teilnehmer in Treysa war Angelo Wu. Er konnte sich als einziger Niestetaler den Titel sichern und nahm den Pokal in der Jungen 13 mit nach Hause. Das gute Ergebnis komplementierte Tom Henrich, der Angelo mit Platz drei auf dem Treppchen Gesellschaft leistete. Jonas Groß konnte leider die Endrunde nicht erreichen.
Starke Leistungen zeigte auch Koray Kücük. Er erspielte sich in der Jungen 19 Konkurrenz durch Siege gegen einige Spieler mit einem höheren TTR-Wert den zweiten Platz. Vereinskamerad Elias Semmler verpasste mit Platz vier knapp das Podest.
Bei den Mädchen 19 konnten wir uns die Plätze zwei und drei sichern. Neuzugang Melanie Bretzke hatte nur gegen Siegerin Laura Albers das Nachsehen. Nele Mark war an diesem Tag die 5 Satz-Königin und konnte sich dadurch Platz drei sichern. Ebenfalls aktiv in dieser Klasse waren Tabea Bogner, Neuzugang Mirja Deppe und Frida-Marie Reum, die außer Reichweite des Podestes landeten, aber noch einige Jahre in dieser Klasse antreten dürfen.
Ebenso 5 Teilnehmerinnen hatten wir bei den Mädchen 15, die alle vordere Plätze erreichen konnten.
Am erfolgreichsten war hier Tabea Bogner mit Platz 2. In dieser Konkurrenz hieß die Siegerin ebenfalls Laura Albers.
Auf den Plätzen 3., 4., 5. und 6. folgten Lara Henrich, Frida-Marie Reum, Linn-Kara Sendke und Mirja Deppe.
Mit Angelo Wu und Noah-Luca Otto traten zwei Niestetaler bei den Jungen 15 an. Sie hatten leider nichts mit der Medaillenvergabe in dieser Konkurrenz zu tun.
Bei den Jungen 13 schaffte Tom Henrich den Sprung aufs Podest. Er sicherte sich hier den dritten Platz.
Jonas Graf und Jakob Seidelmann starteten bei den Jungen 11. Jonas konnte dabei einen guten 5. Platz erreichen.
Wir gratulieren allen Spielerinnen und Spieler zu ihren tollen Ergebnissen und drücken die Daumen für die Hessische Ranglisten im Juli.