News

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U18 in Chemnitz verpasste Leon Graf knapp an eine Medaille im Mixed vorbei. An der Seite von Hannah Krießbach gelang Leon nach zwei Siegen und einem dramatischen Achtelfinalsieg der Einzug ins Viertelfinale. Dort mussten sie sich den Nationalspielern und Mitgliedern des Deutschen Tischtennis Internates Jele Stortz und Lleyton Ullmann mit 3:1 geschlagen geben.
Im Einzel reichte Leon ein Sieg über Felix Meyer vom Tischtennisverband Rheinland/Rheinhessen e.V. nicht aus, um in das Feld der besten 32 einzuziehen.
Im Doppel spielte Leon mit Noah Hersel vom Westdeutschen Tischtennisverband, der bereits internationale Einsätze für die Deutsche Schülernationalmannschaft absolviert hat. Bereits in der ersten Hauptrunde folgte die Niederlage gegen Konrad Haase und Maximilian Dreher aus Bayern.
Wir gratulieren Leon zu dieser tollen Leistung. Im nächsten Jahr darf er noch einmal auf Medaillenjagd gehen.

Garf Leon

2 x Gold, 4 x Silber und 1 x Bronze
 

Am Sonntag, den 3. April fanden die Jahrgangsmeisterschaften für des Bezirks Nord in Besse statt. Hier trafen sich die jüngsten Altersklassen (Jahrgang 2010 bis 2013) aus Nordhessen zu einem gemeinsamen Kräftemessen. Die erstplatzierten der jeweiligen Jahrgänge lösten dann die Fahrkarte zu den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften am 21. und 22.05. in Pohlheim.
Mit insgesamt 14 Teilnehmern war der SC Niestatal nicht nur der quantitativ der stärkste Verein. Mit 2 Gold-, 4 Silber- und einer Bronzemedaille konnten unsere Jüngsten vollauf überzeugen.
In den älteren Jahrgängen, in denen sich das Spielniveau durchaus sehen lassen konnte, überzeugten mit Frida-Marie Reum (1. Platz Jg. 2010), Angelo Wu (2. Platz Jg. 2010) und Tom Henrich (2. Platz Jg. 2011).
In den jüngsten Jahrgängen kämpften unsere Spieler noch mit viel Nervosität. Dennoch gelangen teils hervorragende Ergebnisse. Im Jahrgang 2012 konnten sich mit Mara Gebhardt (2. Platz) Shania Huning (3. Platz) und Leni Jung (4. Platz) gleich drei Mädchen weit vorne platzieren.
Für Jana Onody entfiel leider das Kräftemessen in ihrer Altersklasse. Als einzige Starterin des Jahrgangs 2013 bei den Mädchen qualifizierte sie sich als erstplatzierte direkt für die hessische Jahrgangsmeisterschaft
In einem großen männlichen Starterfeld hingegen konnte Jonas Graf einmal mehr mit Platz 2 sein Talent im Jahrgang 2013 unter Beweis stellen.
Trotz der Coronapause zeigte unser Nachwuchs eine hervorragende Leistung.
Wir gratulieren allen Teilnehmern hierzu recht herzlich und freuen uns auf die „Hessische“

Platzierungen:
AK1, Jg. 2010 Mädchen: Frida-Marie Reum, Platz 1
AK1, Jg. 2010 Jungen:    Angelo Wu, Platz 2
AK2, Jg. 2011 Jungen:    Tom Henrich, Platz 2 – Tim Albrecht, Platz 13 – Colin Wiesner, Platz 13
AK3, Jg. 2012 Mädchen: Mara Gebhardt, Platz 2 – Shania Huning, Platz 3 – Leni Jung, Platz 4
AK3, Jg. 2012 Jungen:    Maxim Otto, Platz 5 – Laurin Karime, Platz 6
AK4, Jg. 2013 Mädchen: Jana Onody, Platz 1
AK4, Jg. 2013 Jungen:    Jonas Graf, Platz 2 – Alexander Range, Platz 5 - Jan Albrecht, Platz 6 



Der Sportclub Niestetal führte am 9. und 10. März 2022 gleich zwei Aktionstage an der Grundschule in Sandershausen durch. Insgesamt 6 Klassen - ca. 120 Kinder der Jahrgangsstufen 2 bis 4 - konnten dabei ihre Fähigkeiten in der Sportart Tischtennis unter Beweis stellen. In einem Stationsbetrieb mit vier Stationen ging es darum unterschiedliche Fähigkeiten in der Sportart Tischtennis unter Beweis zu stellen. Gesucht wurden dabei jeweils der Klassenbeste Junge und das Klassenbeste Mädchen.

Nach einer kurzen Begrüßung und ein paar einleitenden Worten ging es dann auch gleich los. Unterstützung erhielt das Trainerteam des Sportclubs unter der Leitung von Thomas Reum und Regionalligaakteurin Katrin Mundry von Michael Rubisch, der im Bezirk Nord bereits zahlreiche Maßnahmen durchgeführt hat. Neben den diversen Stationen standen auch ein paar Minuten freies Ausprobieren der unterschiedlichen Spielmöglichkeiten, sowie ein kleiner Profi-Lehrer Schaukampf auf dem Programm, bei dem alle Pädagogen durchweg eine gute Figur abgaben.

„Eine wirkliche tolle Veranstaltung. Man kann den Kindern tatsächlich den Spaß an der Sache ansehen“, resümierte auch Sportlehrerin Christiane Emrich. Auch diese Veranstaltung war von Erfolg gekrönt, denn bereits zum ersten Schnuppertermin kamen neun Kinder in das Vereinstraining.