Spielberichte

5. Herren - Zusammenfassung der Vorrunde

Nachdem wir in den vergangenen Jahren immer relativ lange gegen den Abstieg kämpfen mussten, war unser Ziel in dieser Saison, bereits in der Vorrunde ein paar Pünktchen mehr zu sammeln und damit von vornherein die Weichen auf Klassenerhalt zu stellen. So starteten wir dann in die Serie – Bernd Liebehenz, Uwe Sliwczuk. Peter Jahn, Rolf-Dieter Summa, Siggi Schorstein, Rüdiger Brosda, Christian Henrich und Nils Merkel. Nach dem Verletzungspech der letzten Saison und diversen Schichtplänen waren wir vorsorglich zu acht aufgestellt (bei einer Sechsermannschaft), um die unteren Mannschaften nicht mit Ersatzanfragen „nerven“ zu müssen.

08.12.2019 SC Niestetal - TV Großen-Linden 6:9

Am letzten Spieltag der Hessenliga-Vorrunde 2019/2020 kam der Aufsteiger aus Großenlinden in die Sandershäuser Mehrzweckhalle. Beide Teams hatten vor diesem Aufeinandertreffen 8:10 Punkte vorzuweisen und waren direkte Tabellennachbarn. Große Unterschiede bestanden jedoch u.a. im Durchschnittsalter (SCN ca. 30 vs Gast ca. 45) sowie in der Personalpolitik (Gäste mit ausländischer Nr. 1) ...
Die Eingangsdoppel gingen leider wieder einmal mit 1:2 an den Gast. Im Anschluss konnte Klee vs Fritsch in einem sehr emotional geführten 5-Satz-Match den Sieg davon tragen, wobei Englich vs Preidzius keinen Zugriff während des gesamten Matches fand. Graf, L. war im Generationenduell vs Schneider der agilere und sichere Spieler, was zu einem letztlich ungefährdeten Erfolg reichte.

SC Niestetal VI gegen SV Helsa II und TTC Elgershausen III

Vorrunde mit Sieg und Niederlage beendet !
SC Niestetal VI – SV Helsa II 8:2
SC Niestetal VI – TTC Elgershausen III 2:8

Im vorletzten Heimspiel war der SV Helsa 3 unser Gast. Der Tabellenletzte hatte von Anfang an keine Chance auf ein Erfolgserlebnis, denn nach den gewonnenen Eingangsdoppeln durch Rolf Diezko/Sergey Geiger und Hans-Günter Berthel/Heini Deiseroth punkteten Rolf Diezko, Hans-Günter Berthel und Sergey Geiger in den ersten Einzelspielen zur 5:0 Führung. Nachdem Heini Deiseroth dem starken Pfaff zum Sieg gratuliert hatte, mussten Rolf Diezko und Hans-Günter Berthel zwar in den 5. und entscheidenden Satz, konnten diesen aber jeweils knapp für sich, zum 7:1 Zwischenstand, entscheiden. Bevor Deiseroth zum 8:2 Endstand punktete, war auch Geiger dem starken Pfaff zum 7:2 unterlegen. 

19.11.2019 SC Niestetal VI – Spielverein 06 Kassel-R. 7:3

Nach der 7:3 Niederlage gegen den SV Kaufungen 3 hatte man in der vergangenen Woche den Spielverein 06 Kassel-R. zu Gast. Wieder für uns ein bisher unbekannter Gegner, der nicht zu unterschätzen war. Aber an diesem Abend stellten wir die Weichen von Anfang an auf Sieg.

Zum Spielverlauf:

Nach den gewonnen Eingangsdoppeln durch Rolf Diezko/Sergey Geiger und Nils Merkel/Heini Deiseroth punktete Rolf Diezko im ersten Einzelspiel zum 3:0 Zwischenstand. Nils Merkel kam gegen den bärenstarken Proschek nicht zu seinem Spiel und musste an Ende diesem zum Sieg gratulieren. Die 3:1 Führung hatte nicht lange Bestand, denn Sergey Geiger, Heini Deiseroth und Rolf Diezko brachten unsere Mannschaft mit Siegen auf die Siegerstraße.

Der Sieg war uns beim jetzigen 6:1 Zwischenstand nicht mehr zu nehmen. Bis zum 7:3 Gesamtsieg konnte nur noch Sergey Geiger seinen Gegner bezwingen. Nils Merkel und Heini Deiseroth unterlagen. Am Ende ein verdienter Sieg, auch in dieser Höhe.

Es spielten Doppel:

Rolf Diezko/Sergey Geiger      1:0
Nils Merkel/Heini Deiseroth     1:0

Einzel:
Rolf Diezko 2:0, Nils Merkel 0:2, Sergey Geiger 2:0, Heini Deiseroth 1:1

12.11.2019 SC Niestetal VI - SV Kaufungen III 3:7

Eine schlechte Mannschaftsleistung bescherte uns eine hohe Niederlage!

Gegen den SV Kaufungen III hatten wir uns eigentlich einen besseren Spielausgang erhofft. Aber an diesem Abend wollte einfach wenig gelingen. Nach den ausgeglichenen Eingangsdoppeln unterlagen Rolf Diezko und Nils Merkel zum 1:3 Rückstand. Hoffnung kam noch einmal auf, als Sergey Geiger zum 2:3 verkürzt hatte. Diese Hoffnung wurde schnell zerschlagen, denn Heini Deiseroth, Rolf Diezko, Nils Merkel und Sergey Geiger mussten ihren Gegnern jeweils zum Sieg gratulieren. Im letzten Einzel konnte Heini Deiseroth nur noch eine Ergebniskorrektur erreichen.

Es spielten:

Doppel
Rolf Diezko/Sergey Giger 0:1
Nils Merkel/Heini Deiseroth 0:1

Einzel
Rolf Diezko 0:2
Nils Merkel 0:2
Sergey Geiger 1:1
Heini Deiseroth 1:1

08.11.2019 SVH Kassel VII – SC Niestetal VI 4:6

Englische Woche mit Niederlage und Sieg!

Nach dreitägiger Pause spielte man am Freitag beim SVH Kassel 7. Für uns noch ein unbekannter Gegner. Man sah von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel. Nach den ausgeglichenen Eingangsdoppeln gingen wir durch Siege von Rolf Diezko und H.-G. Berthel mit 3:1 in Führung. Sergey Geiger und Heini Deiseroth Unterlagen zum 3:3 Zwischenstand. Für die 5:3 Führung waren wiederum Rolf Diezko und H.-G. Berthel verantwortlich. Zu diesem Zeitpunkt war die Niederlage bereits abgewendet. Das Unentschieden war sicher. Die beiden letzten Einzel mussten nun über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Nachdem Heini Deiseroth unterlegen war, machte Sergey Geiger mit einem souveränen 3:0 Satzsieg den Sack zu und der glückliche 6:4 Gesamtsieg war unter Dach und Fach.

Es spielten im Doppel: Rolf Diezko/Sergey Geiger 1:0
H.-G. Berthel/Heini Deiseroth 0:1

Einzel:
Rolf Diezko 2:0, H.-G. Berthel 2:0, Sergey Geiger 1:1, Heini Deiseroth 0:2.

04.11.2019 Tuspo Waldau II – SC Niestetal VI 8:2

Englische Woche mit Niederlage und Sieg!

In der vergangenen Woche musste unsere 6. Herrenmannschaft zwei Auswärtsspiele bestreiten. Am Montag war man zu Gast beim Tabellenführer, dem Tuspo Waldau 2. Für die verhinderten Rolf Diezko, Falk Janßen und Sergey Geiger kamen Alexander Henke, Maximilian Niederbremer und Willi Ulrich zum Einsatz. Gegen diesen starken Gegner waren die Erfolgschancen aussichtslos. Am Ende waren nur Alexander Henke und Maximilian Niederbremer erfolgreich.

Es spielten im Doppel:
Alexander Henke/Maximilian Niederbremer 0:1
Heini Deiseroth/Willi Ulrich 0:1

Einzel:
Alexander Henke 1:1, Heini Deiseroth 0:2, Maximilian Niederbremer 1:1, Willi Ulrich 0:2.

09.11.2019 TTK Großburgwedel - Sportclub Niestetal 6:0

Ein starker Auftritt unserer Damen in Großbugwedel. Nach Startproblemen konnte Sarah Rau sehr gutes Tischtennis gegen die Nummer 1 des Gegners spielen, musste aber nach einem schwachen Start des 5. Satzes hinterherlaufen. Katharina Morbitzer hat ein fantastisches Match gespielt und konnte zur alten Stärke zurückfinden. Den zweiten Satz hat sie unglücklich abgegeben, sonst wäre mit einer 2:0 Satzführung etwas drin gewesen. Janina spielt zur Zeit auf sehr gutem Niveau, jedoch wird sie durch das ständige aufrücken auch extrem gefordert. Wenn sie wieder hinten spielen kann, ist sie dort kaum zu schlagen.

03.11.2019 SV Mittelbuchen - SC Niestetal 8:8

Hessenliga Doppelspieltag-Wochenende
3 Duschen + 5 Hosen = 8 Punkte

Nach einer kurzen Regeneration mussten die sechs Aktiven des SCN am nächsten Tag die wohl weiteste Auswärtsfahrt überhaupt, nämlich nach Mittelbuchen, antreten.

Noch auf dem Weg zum Spiellokal fiel auf, dass sich eine kurze Hose zu wenig im Gepäck befand, so dass die ca. 2 Stunden Fahrzeit u.a. dazu genutzt wurden, mögliche Hosen-Szenarien durch zu denken. Am Spiellokal angekommen stellte man fest, dass man früher als der Gastgeber vor Ort war – nun ja, die Zeit wurde für ein bis drei weitere Teamfotos genutzt. Im Spiellokal selbst dann erst mal einigermaßen Erleichterung, denn der Doppel-Fluch der letzten Serienspiele wurde durch brochen ! 2:1 für den SCN …

Was dann folgte, lässt sich vielleicht so am besten schildern:

02.11.2019 SVH Kassel II - SC Niestetal 7:9

Hessenliga Doppelspieltag-Wochenende
7 Einzel gewonnen – und doch kein Punkt

Am 2.11.19 reiste man zum Derby nach Harleshausen, zur SVH Kassel 2.

Man war natürlich gespannt, in welcher Formation die Gastgeber diesmal antraten … doch auch der SCN konnte aus dem Vollen schöpfen ; - ).

Irgendwie scheint sich aber die letztjährige Doppelstärke nicht einzustellen zu wollen, denn erneut musste man einem 0:3 Rückstand nach den Eingangsdoppeln hinterherlaufen. Allesamt sehr knapp, aber allesamt auch leider wieder verloren, hmmm …

Da die SVH heute erstmalig mit Hilgenberg, M. an Position eins antrat, war ein Erfolg von Englich auch nicht unbedingt einkalkuliert – dies bewahrheitete sich leider auch.

26.10.2019 SC Niestetal - TSV Eintr. Felsberg 8:8

Das gab es noch nie in der Hessenliga … wir starteten mit 0:3 nach den Eingangsdoppeln – was war passiert !?
D1 Klee/Ciepluch fanden in Merle/Jung ihre (Material & Taktik)-Meister, D2 Englich/Schlote harmonierte vs Imberger/Zimmermann immer noch nicht und D3 Graf/Schuwirth musste leider knapp gegen Heimel/Tonn passen.
Doch wir hatten ja unseren mentalen „Einpeitscher“ Sven G. mit in der Halle, so dass es noch nicht das Ende aller Hoffnungen gewesen sein sollte – wie sich später nach mehr als 4 Stunden Spielzeit bewahrheiten sollte :)!

25.10.2019 FSK Lohfelden II - SC Niestetal III 8:8

Für die 3. Herrenmannschaft stand nach unglücklichem 7:9 Auftakt gegen Naumburg am Freitag das Bezirkslassenmatch gegen Lohfelden 2 auf dem Plan. Bereits zu diesem frühen Zeitpunktder Saison war klar, dass es für den Verlierer dieser Partie ganz schwer werden wird, die Abstiegsplätze zu verlassen.
Gebeutelt durch drei Ausfälle aber mit gutem Ersatz stand die 3. Niestetaler Herren den erstmals in Vollbesetzung antretenden Lohfeldenern gegenüber.
An dieser Stelle gratulieren wir dem „entschuldigt fehlenden“ Gabriel Fassold, der am gleichen Tag Vater von Sohn Jonas wurde.
Nach mäßigem Doppelauftakt, in dem nur das Doppel Jens Bürger / Benjamin Groß punkten konnten, drehten wir das Spiel zunächst zu unseren Gunsten.
Hier ist besonders unser Jugendersatz Elias Semmler zu erwähnen,