Spielberichte

02.12.2018 SC Niestetal I - SVH Kassel II 4:9

Am Sonntag trat der Gast aus Kassel in Heiligenrode an. Und wie der SVH antrat … man kann durchaus von Bestbesetzung sprechen! Doch: Sehen wir es mal als Honorierung der bisher gezeigten Leistungen der 1. Herrenmannschaft an, dass sie gegen uns alles aufboten, was sie auf dem Meldebogen zu bieten hatten ;-) …

Zu Beginn wurden leider alle drei Eingangsdoppel verloren, wobei Englich/Graf S. und Schuhwirth/Graf, L. knapp in 5 Sätzen den Kürzeren zogen.

Im 1. Paarkreuz dann ein ähnlicher Ausgang wie im gestrigen Spiel – 2:2. Während Klee das nötige Quäntchen Fortune an diesem Tag vs Gallina und Tsiarokhin fehlte, strahlte Englich gegen seinen ehemaligen Club mit zwei eindrucksvollen 3:0 Erfolgen … man munkelt, es lag u.a. an dem gestrigen „Ja“ bzw. der Rückkehr zu alten Tugenden ;-) – by the way, danke Sven!

Im 2. Paarkreuz konnte alleine S. Graf vs Tschunichin bei seiner äußerst knappen 2:3 Niederlage mithalten; gegen Routinier Scherb war leider für beide SCN-Akteure heute kein Kraut gewachsen. Im 3. Paarkreuz überzeugte A. Schuhwirth mit anpassungsfähigem Spiel gegen einen starken Sorger und auch L. Graf bewies sein großes Potential beim 3:0 gegen den gewiss nicht schlechten Kocab.

Tja, „hätte, hätte, Fahrradkette“ … in der Rückrunde wird unser Gegner aus Erfahrung zu 99% nicht mit dieser Aufstellung spielen, sodass 2019 noch etwas mehr drin sein dürfte.

Jedoch: Der aktuell erreichte Tabellenplatz 7 ist als Aufsteiger ein Erfolg und basiert auf Teamspirit, Entwicklungspotential, gutem Training sowie einer 88%igen Stammformation.
In diesem Sinne freuen wir uns schon auf die Rückrunde und wünschen unseren Kontrahenten viel Spaß - und uns … 2 Punkte!

01.12.2018 SC Niestetal I – FV Horas 1910 Fulda 9:6

Am letzten Spieltag der Hessenliga-Vorrunde Anfang Dezember konnte man zweimal zu Hause antreten, was hoffentlich zu weiteren Punkten auf der Habenseite führen sollte …

Samstags kamen die Gäste aus Fulda nach Sandershausen, und man war auf deren Aufstellung sowie eine geplante Überraschungsaktion von unserer Nr. 2 gespannt ;-).

Die Aufstellung der Gäste war insofern erfreulich, dass sie nicht mit ihrer besten Formation antraten und man sich somit realistische Chancen auf einen Punktgewinn ausrechnete.

Die Überraschungsaktion unserer Nr. 2 war –im Nachhinein- ebenfalls erfreulich, da die Antwort seiner Freundin ein „Ja“ war!

Doch zum Spiel: Nach einem 1:2 der Eingangsdoppel (nur Klee/Ciepluch konnten punkten), konnte der SCN am vorderen Paarkreuz mit 2:2 eine ausgeglichene Bilanz erspielen (Klee mit zwei souveränen Siegen gegen die sicherlich zu den besten Akteuren gehörenden M. Schneider und S. Oehlmann; Englich jeweils mit Chancen und Satzgewinn, doch leider erfolglos). In der Mitte mussten Papa Graf und Ciepluch die Überlegenheit von Schramm anerkennen, wobei es hätte durchaus auch anderes laufen können. Gegen S. Schneider hingegen wurden zwei wichtige Punkte eingefahren, so dass erneut ein 2:2 heraussprang. Hinten dann die Kehrtwende! 4:0 Punkte von A. Schuhwirt und Sohnemann Graf alias No.22 (Insider) gegen die unangenehm, weil mit Noppen bzw. Anti agierenden, Müller und Weber. Kompliment an die taktische, kämpferische sowie spielerische Leistung der beiden!

Somit waren die nächsten zwei Pluspunkte erspielt und das Motto „Alles für den Klassenerhalt“ scheint langsam aber sicher in die Realität umgesetzt werden zu können!?

09.12.2018 SC Niestetal II – KSV Auedamm II 8:5

Sieg in der Oberliga Damen

Erfolgreicher 2. Advent für die zweite Damen im Derby mit einem Sieg von 8:5.

So schnell geht die erste Halbserie vorbei, und doch haben wir unser Versprechen bis zum letzten Ball zu kämpfen und die Hoffnung nicht zu verlieren, nicht gebrochen. Somit blicken wir als Schlusslicht in der Vorrunde, zuversichtlich in die Rückrunde und hoffen den ein oder anderen Sieg mehr einzufahren. Wir bedanken uns bei unseren treuen, aber leider wenigen Zuschauern und wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

Auf dem Bild ist die komplette Mannschaft zu sehen, denn egal wer am Tisch steht oder auf der Bank sitzt. Immer sind alle mit dabei: Eben ein Team!

15.11.2018 FT Niederzwehren IV – SC Niestetal VII 0 :10

7. Herrenmannschaft weiterhin auf der Erfolgsspur !

Der FT-Nieserzwehren 4 hatte auch im Hinspiel keine Chance gegen unsere 7. Herrenmannschaft. 

Nach den gewonnenen Eingangsdoppeln durch Falk Janssen/Sergey Geiger und Rolf Diezko/Heini Deiseroth stand es 2:0. Im ersten sowie im zweiten Durchgang der Einzelspiele punkteten Rolf Diezko, Falk Janssen, Sergey Geiger und Heini Deiseroth je zwei Mal zum

10:0 Endstand. Die Gastgeber konnten lediglich 4 Sätze im gesamten Spielverlauf für sich entscheiden.

Es spielten:

Doppel:
Falk Janssen/Sergey Geiger 1:0
Rolf Diezko/Heini Deiseroth 1:0

Einzel:
Rolf Diezko 2:0, Falk Janssen 2:0,Sergey Geiger 2:0, Heini Deiseroth 2:0.

Durch diesen weiteren Sieg belegen wir den 2. Tabellenplatz in der 3. Kreisklasse Gruppe 7.

17.+18.11.2018 SC Niestetal gegen TSV Langstadt II und TSV Schwarzenbek

4 Punkte für Niestetal!

Ein überraschender und hart erkämpfter Sieg der Mädels am Samstag gegen die hoch favorisierten und bisher noch ungeschlagenen Damen aus Langstadt mit 6:4 hier war bis zum Schluss offen, wie die Partie ausgehen würde. Nach den ausgeglichenen Doppeln, welches wir eines im 5. gewann und eines im 5. verloren ging es in die Einzel. Hier zeigten unsere Nummer 1 Emina H. und Janina Ciepluch ihre derzeitige sehr gute Form und ließen ihren Gegnerinnen jeweils mit 3:1 wenig Chance. Die anschließende Niederlage von Katharina M. gegen die Almeisterin Neumann-Reckziegel und der Punktverlust von Maksimenko liesen die Gäste wieder auf ein 3:3 herankommen. Den fast 90 Zuschauern wurde an Spannung und Kampf einiges geboten. Wieder waren es Emina H und Janina C. die den Gästen klar zeigten, dass die Punkte heute in Niestetal bleiben sollten. Beide gewannen mit 3:0 - nach einer knappen Niederlage von Tetyana Maksimenko stand es 5:4 für uns und Katharina Morbitzer begann einen unglaublichen Kampf gegen die extrem unangenehm und sicher spielende Abwehrerin Langstads Anna Jansen.Nach einer knappen 2:1 Satzführung gab sie den 4. Satz deutlicher mit 11:6 ab und musste in den Entscheidungssatz.

11.11.2018 TTC 1967 Hofgeismar - SC Niestetal 9:4

Eine bittere Niederlage für uns. Nach den Doppeln sind uns die Jungs aus Hofgeismar davongelaufen. Drei enge Punktverluste im 5.Satz von Johan Klee, Stefan Englich und Sven Graf. Auch Julian Ciepluch und Leon Graf hatten keine Antwort für ihre Gegner. Zu dem Zeitpunkt hieß der Spielstand 1:7.
Mit einem Sieg von Alex Schuwirth bäumten wir uns nochmal auf und konnten auch im vorderen Paarkreuz zwei Punkte holen. Es sollte am Ende aber nicht reichen.

Punkte für den SCN: Klee/Ciepluch, Klee, Englich, Schuwirth

Jetzt haben wir eine Woche Zeit die Niederlage zu verdauen bevor es am 17.11 um 17:45 gegen den SV Mittelbuchen an die Tische geht.

11.11.2018 SC Niestetal IV - SV Kaufungen 6:9

Am Sonntagnachmittag traten wir gegen unseren Tabellennachbar Kaufungen an. Schon zu Beginn war klar, dass es ein hart umkämpftes Spiel werden wird da beide Mannschaften die Punkte brauchen. Leider konnten wir aus den Doppeln nur mit einem Punkt in die Einzel starten den Lennart Lang/Sebastian Krug in einem knappen 5 Satz Spiel erkämpften. In dem ersten Einzeldurchlauf mussten wir uns größtenteils Kaufungen geschlagen geben. Dort konnten nur Lennart Lang und Kurt Gasser die Punkte einfahren. Dadurch stand es 3:6 und guter Rat war teuer… Im zweiten Durchgang konnten zwar Sebastian Krug, Christian Scheiding und nochmals Kurt Gasser punkten, doch hat es am Ende nicht gereicht und wir mussten uns 6:9 geschlagen geben. Ärgerlich war die Niederlage, da eigentlich deutlich mehr drin gewesen wäre. Nur konnten wir aus 6 Spielen im 5. Satz nur zwei Punkte für uns erzielen was bei so einem Gegner leider zu wenig war.

1. Herrenmannschaft

Nach 6-wöchiger Pause starten wir in die zweite Hälfte der Vorrunde.

An dieser Stelle noch ein Nachtrag zu unseren letzten beiden Spielen.
Am 22.09 begrüßten wir eine routinierte Mannschaft aus Felsberg. Insgesamt eine enge Begegnung, in der wir uns nach einem 3:7 Rückstand noch auf ein 6:7 herankämpften. Am Ende reichte das leider nicht aus und so mussten wir uns 6:9 geschlagen geben. Schade, da war mehr drin!

Eine Woche später am 29.09 ging es nach Stadtallendorf. Hier konnten wir, gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten, einen wichtigen 9:3 Sieg einfahren.

Dieser starke Saisonauftakt sorgt für einen überraschenden dritten Tabellenplatz. Ausgeglichene Einzelbilanzen zeigen, dass wir uns durchaus in der Hessenliga behaupten können. Hervorzuheben sind die frisch gebackenen Bezirksmeister im Doppel, Johan Klee und Julian Ciepluch, die mit 5:0 ihre Stärke auch in der Liga zur Schau stellen.

Uns ist aber bewusst, dass die Konkurrenz nicht schläft. Deshalb versuchen wir aus den letzten 5 Spielen so viele Punkte wie möglich zu erkämpfen.

Ausblick für die nächsten Spiele:

Am Sonntag (11.11) geht es zum Auswärtsspiel nach Hofgeismar. Spielstart 14:00 Uhr.

Achtung! Einladung zum Doppelspieltag der Hessenliga Herren und 3. Bundesliga Damen des SC Niestetal am 17.11.2018
Die Begegnungen laufen parallel ab und starten jeweils um 18 Uhr in der Sporthalle der Wilhelm-Leuschner-Schule. Wir hoffen ihr seid dabei!

22.09. und 27.10. SC Niestetal gegen Leimsfeld und Eschwege

Unsere neue erste Jugendmannschaft mit Elias Semmler, Nele Mark und Maurice Koch konnten leider ihr erstes Saisonspiel nicht für sich entscheiden. Am Ende stand es 2:8.

Jedoch am letzten Wochenende konnte im zweiten Saisonspiel der erste Sieg mit 7:3 gegen Eschwege eingefahren werden.

Der Grundstein wurde bei einem hart umkämpften Doppel, das am Ende im 5.Satz mit 12:10 für Niestetal ausging, gelegt.

Im weiteren Verlauf war es eine tolle Mannschaftsleistung, die am Ende mit dem Sieg belohnt wurde. Man ist gespannt, wie sich die neue Jugendmannschaft während der Saison noch entwickelt.

Es punkteten: Elias/Maurice, Elias (2), Nele (2) und Maurice (2)

Mannschaftsbild

30.10. und 02.11.2018 SC Niestetal VII gegen Vollmarshausen III und TSG Kassel III

7. Herrenmannschaft setzt Siegesserie fort!

SC Niestetal VII – FSK Vollmarshausen III 8 : 2

TSG Kassel III – SC Niestetal VII 10 : 0

In der vergangenen Woche musste unsere 7. Herrenmannschaft zwei Spiele bestreiten.

Am Dienstag hatten wir im Rückspiel den FSK Vollmarshausen 3 zu Gast. Dieser trat in der gleichen Besetzung mit vier Spielern, wie im Hinspiel, an. Da wir nur drei Spieler dagegen stellten, musste von uns jeder drei Einzelspiele bestreiten.

Ein klarer Sieg im Eingangsdoppel durch Falk Janssen/Sergey Geiger folgte ein weiterer Sieg im ersten Einzel durch Heini Deiseroth. Hiernach verkürzte Vollmarshausen durch die Nr. 1 Klamt über Sergey Geiger zum 1:2 Anschluss. Falk Janssen und Sergey Geiger bauten mit Siegen die Führung auf 4:1 Punkte aus. Der 4:2 Zwischenstand erfolgte wiederum durch einen Sieg von Klamt über Falk Janssen. Die letzten vier noch ausstehenden Spiele konnten alle gewonnen werden. Am Ende trennte man sich mit dem gleichen Endergebnis (8:2) wie im Hinspiel.

Es spielten:          Doppel:         Falk Janssen/Sergey Geiger 1:0

Einzel:           Falk Janssen 2:1, Sergey Geiger 2:1, Heini Deiseroth 3:0


Am vergangenen Freitag mussten wir zum Rückspiel bei der TSG Kassel 3 antreten.

In voller Besetzung hatten wir nach knapp zwei Stunden Spielzeit den nächsten Sieg

mit 30:5 Sätzen und 10:0 Punkten eingefahren.

Es spielten:          Doppel:         Falk Janssen/Sergey Geiger 1:0

Einzel:           Rolf Diezko 3:0, Falk Janssen 2:0, Sergey Geiger 2:0, Heini Deiseroth 2:0

11.09.2018 SC Niestetal VII - FT Kassel-Niederzwehren IV 10:0

Zweiter Sieg im zweiten Spiel !

Gegen die 4. Vertretung des FT Kassel-Niederzwehren hatte man eigentlich mit einem knappen  Spielausgang, wie schon in der letzten Spielserie, gerechnet. Doch es kam überraschend ganz anders. 

Unsere Mannschaft hatte einen guten Start, denn es wurden die beiden Eingangsdoppel durch Falk Janssen/Sergey Geiger (3:1 Sätze) und Rolf Diezko/Heini Deiseroth (3:0 Sätze) gewonnen. In den nachfolgenden acht Einzelbegegnungen ließ man dem Gegner keine Chance zu einem Punktgewinn, denn Rolf Diezko, Falk Janssen, Sergey Geiger und Heini Deieroth punkteten je 2 mal zum hohen Gesamtsieg mit 30:2 Sätzen und 10:0 Punkten.

15.09.2018 TTC Salmünster - SC Niestetal 6:9

Doppelsieg! 4 Punkte zum Saisonauftakt

Wow. Mit dieser Ausbeute haben wir alle Erwartungen übertroffen.

Das Wochenende startete Samstag gegen eine ersatzgeschwächte Mannschaft aus Salmünster. Die ersten Bälle in der neuen Spielklasse waren für jeden noch etwas eisig. Als sich die Nervosität gelegt hat, konnten wir uns in der zweiten Runde durchbeißen und schließlich 9:6 gewinnen.

Es punkteten: Johan/Julian, Johan, Stefan, Julian (2), Sven, Alex (2) und Leon.

Hochmotiviert und mit gestärktem Selbstvertrauen ging es dann am nächsten Tag gegen Höchst/Nidder an die Tische. Trotz gutem Start (2:1 Doppel für uns) erspielten sich unsere Gegner einen Vorsprung. Leon leitete die Wende ein und die nächsten 4 Einzel konnten wir für uns entscheiden. Eine 8:5 Führung bedeutete mindestens Unentschieden, aber wir wollten mehr. Johan und Julian bewiesen ihre Doppelstärke und holten nach insgesamt knapp 5 Stunden Spielzeit den 9. Punkt.

Es punkteten: Johan/Julian (2), Sven/Leon, Johan, Stefan, Sven, Julian (2) und Leon.

Nächste Woche Samstag (22.09) begrüßen wir die Truppe aus Felsberg um 15 Uhr in der Sporthalle der ALS (Karl-Marx-Str., Heiligenrode).
Kuchen SC Niestetal20180918 Bild