Im Heimspiel gegen den ersatzgeschwächten KSV Baunatal II ging es bereits um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Mit der Aufstellung Benjamin Groß, Sebastian Krug, Arnim Wolfram, Tobias Bachmann, Lars Bretzke und Maximilian Niederbremer nahmen wir, zum ersten Mal fast in Bestbesetzung, die Herausforderung an. Mit einem 3:0 nach den Doppeln konnte die anfängliche Nervosität abgelegt werden. Benny und Sebastian stellten mit Ihren Einzelsiegen bereits die Weichen auf Sieg. Nach den verlorenen Spielen im mittleren Paarkreuz konnten Maxi und Lars für den Zwischenstand von 7:2 sorgen. Nach großem Kampf musste sich Benny im 2. Einzel einem stark aufspielenden Gegner Eugen Ogorodnik geschlagen geben.

Sebastian setzte sich wiederum souverän gegen die Nummer 2 von Baunatal durch. Beim Stand von 8:3 war es nun am mittleren Paarkreuz den Sieg einzufahren. Arnim ging leider aus gesundheitlichen Gründen im 5. Satz die Puste aus und verlor nach starkem Spiel. Zeitgleich konnte Tobias den 9. und somit entscheidenden Punkt einfahren. Mit einem kleinen Imbiss und Getränken ging dann der Punktspielabend gemütlich zu Ende.

Unser Neuzugang Maximilian Niederbremer der seine erste Saison im Herrenbereich absolviert.
Niederbremer Maximilian