5. Herren

20.11.2021 TSV Sielen – SC Niestetal V 1:9

Am 20.11. traten wir beim Tabellenletzten in Sielen an, der bisher noch keinen Punkt holen konnte. Wir rechneten also fest mit einem Sieg. Und so kam es dann auch. Nach einem 2:1 nach den Doppeln – Siegen von Rüdiger / Rolf und Bernd / Dejun stand die Niederlage von Christian / Siggi gegenüber – gaben wir kein Einzel ab. Bernd (2), Dejun, Rolf, Christian, Siggi und der wieder einmal starke Ersatzmann Rüdiger sorgten für den deutlichen 9:1 Sieg.
20211120 sielen niestetal
Bernd Liebehenz/ Dejun Zhu 1:0
Christian Henrich/ Siggi Schorstein 0:1
Rolf-Dieter Summa/ Rüdiger Brosda 1:0
Bernd Liebehenz 2:0
Dejun Zhu 1:0
Christian Henrich 1:0
Rolf-Dieter Summa 1:0
Siggi Schorstein 1:0
Rüdiger Brosda 1:0

05.11.2021 SC Niestetal V – SV Espenau II 3:9

Nach dem schwer erkämpften Sieg in Hümme hatten wir am 05.11. den SV Espenau zu Gast. Eine der stärksten Mannschaften in der Klasse, bislang ungeschlagen. Wir traten zwar in Bestbesetzung an, dennoch lagen die Gäste nach TTR-Punkten weit vor uns. Zur großen Überraschung führten wir jedoch nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 – das hatte es in dieser Saison noch nicht gegeben! Unsere Hoffnung auf einen knappen Spielausgang und vielleicht einen Punkt wurde dann aber enttäuscht. In den Einzeln zeigte sich die individuelle Klasse der Espenauer - sieben Einzel in Folge gingen, wenn auch teilweise knapp, verloren. Erst Dejun gelang wieder ein Sieg, Maximilian unterlag seinem Gegner anschließend jedoch zum 3:9 Endstand.

Es spielten:
Dejun Zhu / Maximilian Niederbremer 1:0
Bernd Liebehenz / Rolf-Dieter Summa 0:1
Siggi Schorstein / Peter Jahn 1:0
Bernd Liebehent 0:2
Dejun Zhu 1:1
Maximilian Niederbremer 0:2
Rolf-Dieter Summa 0:1
Siggi Schorstein 0:1
Peter Jahn 0:1

29.10.2021 TSV Hümme III – SC Niestetal V 7:9

...die nächste Nachtschicht…

Am 29.10. waren wir beim Tabellenletzten in Hümme zu Gast. Der Tabellenplatz sagt aber im Falle von Hümme nicht viel über die Stärke der Mannschaft aus, denn die Niederlagen mussten sie fast alle gegen Mannschaften einstecken, die ganz oben in der Tabelle zu erwarten sind. So entwickelte sich ein spannendes und wieder einmal langes Spiel – zum dritten Mal in Folge und zum vierten Mal in fünf Spielen über die volle Distanz, Spielende kurz vor Mitternacht.
Nach den Doppeln lagen wir fast schon traditionell hinten – Maximilian Niederbremer und Dejun Zhu konnten gewinnen, Bernd Liebehenz / Marc Hoffmann und Siggi Schorstein / Christian Henrich unterlagen jeweils knapp. Ausgeglichen ging die erste Runde der Einzel aus – drei Siegen durch Dejun, Maximilian und Marc standen drei Niederlagen von Bernd, Christian und Siggi gegenüber. Die drei erstgenannten gewannen dann auch ihre zweiten Einzel, Bernd und Christian verloren wieder, aber Siggi schaffte den „Breakball“ – durch seinen Sieg lagen wir vor dem Abschlussdoppel mit 8:7 in Führung, das Unentschieden hatten wir sicher. Zum entscheidenden Spiel traten dann auf unserer Seite Dejun und Maximilian an den Tisch – wie auch beim 9:7-Sieg gegen Gottsbüren. Und wie gegen Gottsbüren gab es ein wirklich hochklassiges Doppel zu sehen, einen würdigen Abschluss für so ein langes Spiel. Mit dem besseren Ende für uns, Dejun und Max gewannen mit 3:1 Sätzen zum 9:7 Erfolg.
Matchwinner waren Dejun und Maximilian, die jeweils zwei Einzel und auch noch ihre beiden Doppel gewannen. Und nicht zu vergessen natürlich „Edeljoker“ Marc, der auf Besuch in der alten Heimat war und auch mit wenig Training zwei Einzelsiege beisteuerte!
Mit 5:5 Punkten stehen wir recht gut da und belegen aktuell den 4. Tabellenplatz. Die nächsten Spiele haben wir dann am 05.11. endlich mal zuhause gegen den Tabellenzweiten Espenau, am 20.11. müssen wir dann in Sielen antreten.

Es spielten:
Dejun Zhu / Maximilian Niederbremer 2 :0
Bernd Liebehenz / Marc Hoffmann 0:1
Christian Henrich / Siggi Schorstein 0:1

Bernd Liebehenz 0:2
Dejun Zhu 2:0
Maximilian Niederbremer 2:0
Christian Henrich 0:2
Siggi Schorstein 1:1
Marc Hoffmann 2:0

20211029 Niestetal Hümme (4)

08.10.2021 SC Niestetal V – Hassia Gottsbüren 9:7

Erster Saisonsieg nach über 4 Stunden Spielzeit!
Am 08.10. hatten wir unser erstes Heimspiel der Saison. Nach einem Unentschieden und einer Niederlage sollte der erste Sieg her, leider verlief der Start dafür denkbar unglücklich. Sowohl unser Doppel 1 mit Dejun und Maximilian als auch unser Doppel 2 mit Bernd und Rolf verloren jeweils knapp im 5. Satz, Christian und Peter in vier Sätzen. Nach 0:3 in den Doppeln stand es dann recht schnell 1:6, nachdem zunächst lediglich Maximilian sein Einzel gewinnen konnte. Es sah alles nach einem kurzen Abend aus, dann drehte aber unser hinteres Paarkreuz mit Rolf und Peter auf und läutete die Wende ein. Anschließend verlor lediglich Bernd noch ein Einzel, sodass wir durch 5 Siege in Folge vor dem Abschlussdoppel tatsächlich mit 8:7 führten und die Chance auf den Sieg hatten – das hätte noch eine Stunde zuvor keiner gedacht. Im Abschlussdoppel traten dann Dejun und Maximilian gegen das Doppel 1 der Gäste an. Ein sehenswertes und hochklassiges Spiel mit Angriffsspielern auf beiden Seiten, ein würdiger Abschluss dieses langen Spieles. Mit dem besseren Ende für uns, Dejun und Maximilian gewannen schließlich in 4 Sätzen und machten den zwischenzeitlich nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg um 0:10 Uhr perfekt.

Es spielten:
Zhu / Niederbremer 1:1
Liebehenz / Summa 0:1
Henrich / Jahn 0:1
Bernd Liebehenz 0:2
Dejun Zhu 1:1
Maximilian Niederbremer 2:0
Christian Henrich 1:1
Rolf-Dieter Summa 2:0
Peter Jahn 2:0

18.09.2021 VfB Eberschütz 06/20 II – SC Niestetal V 9:3

Nicht viel zu holen, gab es für die 5. Herren am Samstag in Eberschütz, wobei aber die Niederlage deutlicher aussah als sie war. Zwei der Doppel gingen erst im 5. Satz verloren, das dritte war ausgeglichener, als es das Ergebnis aussagt. So blieb es aber bei dem Einzelsiegen von Christian, Siggi und dem starken Ersatzmann Rüdiger. 

Es spielten: 
Liebehenz /Zhu 0:1 
Henrich / Schorstein 0:1 
Brosda / Deiseroth 0:1 
Bernd Liebehenz 0:2 
Dejun Zhu 0:2 
Christian Henrich 1:1 
Siggi Schorstein 1:0 
Rüdiger Brosda 1:0 
Heini Deiseroth 0:1

10.09.2021 TTC Hofgeismar – SC Niestetal V 8:8

Unentschieden zum Auftakt nach 3,5 Stunden Spielzeit

Zum ersten Spiel nach langer Zeit trat die 5. Herrenmannschaft am 10.09. mit Bernd Liebehenz, Dejun Zhu, Christian Henrich, Rolf-Dieter Summa, Siggi Schorstein und Nils Merkel den Weg nach Hofgeismar an. Eine Premiere, denn nachdem wir in den vergangenen Jahren immer im Altkreis Kassel unterwegs waren, spielen wir in dieser Saison im Altkreis Hofgeismar. Das bedeutet zwar längere Fahrten, dafür lernen wir aber viele neue Gesichter kennen.
Zum Auftakt spielten wir nach langer Zeit mal wieder Doppel, in der vergangenen abgebrochenen Saison wurde nur Einzel gespielt. Liebehenz / Summa konnten hier gegen das Doppel 2 der Gastgeber punkten, die beiden anderen Doppel verloren wir knapp im 5. Satz. Ausgeglichen mit 3:3 dann die erste Runde der Einzel, Dejun, Rolf-Dieter und Christian konnten hier punkten, 4:5 also der Gesamtstand. Ausgeglichen dann auch die zweite Runde der Einzel, erneut Dejun, Rolf-Dieter und diesmal Siggi holten die Punkt zum Zwischenstand von 7:8 – das Abschlussdoppel musste also entscheiden. Hier ließen Bernd und Rolf-Dieter nichts anbrennen, gewannen deutlich in drei Sätzen und sicherten das Unentschieden – die Uhr zeigte mittlerweile 23:30 Uhr...