Vorletztes Spiel im weit entfernten Wesertal

Am Samstag trat die 5.Mannschaft des SC-Niestetal bei der Heimmannschaft Gottstreu an. An Position 1 der Gegner lauerte ein mit 1580 Punkten aufgestellter Spieler ein Starker Gegner in der Liga. Auch die weiteren Spieler von Gottstreu machten klar, dass ein Sieg gewollt ist. Unsere Jungs mussten nach den Doppeln eine 3:0 Niederlage hinnehmen und angeschlagen in die Einzelwettbewerbe gehen. Es folgte ein langanhaltendes Spiel zwischen der Nummer 1 aus Gottstreu und Niederbremer welches erst im 5. Satz, dann aber deutlich, gewonnen werden konnte. Es blieb im ersten Durchgang aber bei dem einzigen Punkt für die Niestetaler Mannschaft auch wenn diese mit stark kämpfenden Leuten wie Henrich (5.Satz), Schorstein (5.Satz), Geiger und Liebehenz auch jeweils 5.Satz einem Sieg hauchnah waren. Unser Neuzugang Moritz-Jordan Winneknecht konnte sein erstes Spiel bestreiten und setze mit seinem Sieg ein klares Ausrufezeichen nach seinem ambitionierten Training in den vorherigen Wochen. Den dritten Punkte konnte Niederbremer gegen den Abwehrspieler der Gegner holen und somit stand am Ende ein, auf dem Papier, recht deutliches 9:3 für die Heimmannschaft Gottstreu fest.

Mit dabei war diesmal der Vereinsfotograf vom SC-Niestetal Sergey Geiger um ein paar Bilder einzufangen.

20211204 gottstreu niestetal (4)