In gewohnter Stammbesetzung wurde auch diesmal einer der etwas besseren Gegner deutlich bezwungen.
Nach dem 8:2 Sieg in St.Ottilien, gab es diesmal einen 9:1 Erfolg. Lediglich Matthias Collmann musste sich der Nummer 1 geschlagen geben. Hätte aber nicht sein müssen. Auch die anderen Spiele gingen etwas knapper als gewöhnlich aus. Insgesamt wurden 5 Sätze abgegeben.

Es punkteten:

Liebehenz/Wolfram 1:0
Bernd Liebehenz 3:0
Arnim Wolfram 3:0
Matthias Collmann 2:1