2. Damen

06.09.2020 SV 1923 Rennertehausen - Sportclub Niestetal II 2:10

SV 1923 Rennertehausen - Sportclub Niestetal II 2:10

Am Sonntag, den 06.09.2020 machte sich die zweite Mannschaft auf den Weg nach Rennertehausen zum ersten Auswärtsspiel in dieser besonderen Saison.
Auch dieses Mal war es noch ungewohnt nicht mit den Doppeln zu starten, die für viele eine gute Möglichkeit sind, um sich auf die Einzel vorzubereiten.
Aber das tat der Leistung keinen Abbruch. Mit einer souveränen Teamleistung konnte man den Gastgeber mit 10:2 bezwingen und den zweiten Saisonsieg einfahren.
Den nächsten Sieg wollen wir nach einer vierwöchigen Pause in Bottenhorn holen. Bis dahin wird weiterhin fleißig trainiert.

Julia Klee: 3
Kathrin Mundry: 3
Nele Mark:3
Tokessa Hättich: 1
20200906 Damen2

29.08.2020 SC Niestetal Derby 2. Damen gegen 3. Damen

SC Niestetal Derby zum Saisonstart

Am Samstag, den 29.08.20 starteten die zweite und dritte Damenmannschaft des Sportclubs Niestetal in einem internen Duell in eine neue Hessenligasaison. Die zweite Mannschaft verpasste leider aufgrund der vorzeitig beendeten Saison den Aufstieg in die Oberliga. Die dritte Mannschaft konnte als Zweiter der Verbandsliga in die Hessenliga aufsteigen. Somit spielen beide Mannschaften in einer Liga. Nicht nur diese Tatsache macht die Saison zu etwas Besonderem. Aufgrund der Corona Pandemie gelten auch hier strenge Hygieneauflagen, um die Ansteckungsgefahr möglichst gering zu halten. Daher wird beispielsweise auf das Doppel verzichtet und alle Einzel werden ausgetragen. So konnte sich die zweite Mannschaft nach zwölf Spielen mit einem 11:1 Sieg durchsetzen. An die neuen Bedingungen müssen wir uns zwar noch gewöhnen, trotzdem hatten wir viel Freude und Spaß am Spiel.

 

Zwei besondere Ereignisse an einem Tag

Am Samstag traf die 2. Damenmannschaft des SC Niestetal zum Spitzenduell auf den Tabellenführer aus Wißmar. Nicht die Tatsache, dass es der 29. Februar war machte das Spiel besonders, sondern das ein Kamerateam des Hessischen Rundfunks mit vor Ort war und einen kleinen Beitrag über die Partie anschließend im Fernsehen ausstrahlte. Zu Verdanken war dies dem Gegner aus Wißmar, die kürzlich als Mannschaft des Jahres in Mittelhessen gekürt wurden und seit 50 Spielen ungeschlagen sind. Wir wollten dieser beeindruckenden Siegesserie ein Ende setzen und traten mit allen sechs SpielerInnen an.

01.02.2020 SG Rodheim - SC Niestetal II 0:8

An guten Tagen ist alles perfekt

2. Damen Mannschaft geht in der Hessenliga wieder aud Punktejagd. Beim ersten Auswärtsspiel der Rückrunde gegen den Tabellenzweiten SG Rodheim gelang den Niestetaler GIRLIES ein überagender Kantersieg (8÷0) . Die Doppel Scheiding/Klee und Schorstein/Küntzel gingen beide im fünften Satz knapp an den SC. Der Spielverlauf schien spannend, doch die Einzel gingen alle souverän in einer Rekordspielzeit von einer Stunde und 40 Minuten auf unser Konto.
Wir hoffen auf die Relegation um den Aufstieg in die Oberliga und belegen zurzeit den 3. Tabellenplatz.
Feuert uns bei unserem nächsten Heimspiel gegen Bottenhorn um 14 Uhr in der Mühlenweghalle in Sandershausen an. Die GIRLIES freuen sich auf Euch!
01.02.2020 2.Damen

26.10.2019 SC Niestetal II - Eschweger TSV 8:1

Damen gewinnt zu Hause 8:1 gegen Eschwege

Am 26.10.2019 ließen wir in der heimischen Halle bei Kaffee und Kuchen nichts anbrennen. Beide Doppel Klee/Schorstein und Küntzel/Mergard wurden souverän mit 3÷0 gewonnen. So nahm auch weiterhin das Spiel seinen Lauf. In spannenden Einzelspielen nahm das Punktekonto für den SC Niestetal stetig zu. Glücklich und zufrieden, sowie mit dem Ohrwurm "Es ist einer dieser Tischtennistage...-Ping Pong Ping Pong Ping Pong... " von Anton Bruckner verließen wir die Halle. Wir freuen uns auf unser nächstes Heimspiel am 2.11.2019 um 14 Uhr in der Mühlenweghalle in Sandershausen.

21.09.2019 TTC 1970 Schönstadt - SC Niestetal II 1:8

Für unsere zweite Damen ging es am Samstag bei Sonnenschein zum ersten Auftaktspiel in der Hessenliga nach Schönstadt. Aufgestellt mit Stefanie Scheiding, Julia Klee, Anna-Sophia Küntzel und Jeanine Mergard gingen die Doppel mit einem 1:1 aus. Anna und Jeanine mussten sich in ihrem Doppel knapp im fünften Satz gegen die lang jährigen erfahrenen Spielerinnen Sohn und Bender geschlagen geben. Im Einzel lief es dann aber wie am Schnürchen. Steffi und Julia legten mit den ersten zwei Einzel Siegen vor und Anna und Jeanine folgten dem.