Ersatzgestärkt ging es für die 3. Damenmannschaft am Sonntagmorgen nach Richelsdorf. Da Anna leider verletzungsbedingt ausgefallen ist, sind wir mit Jana Schorstein aus der 2. Damenmannschaft in ungewohnter Konstellation angetreten. Nach einen souveränen 2:0 Start mit beiden gewonnen Doppel, wurden gerade die Einzel des vorderen Paarkreuzes hart umkämpft und es sah zwischenzeitlich so aus, als könnte sich das Blatt nochmal wenden. Doch zwei Stunden später ging es dann mit einem 6:1 Sieg und somit als aktueller Tabellenführer der Hessenliga wieder nachhause.

Es spielten:
Schorstein 1:1
Mark: 2:0
Mergard: 1:0
Hättich: 0:1

Damen 2+3