2. Jugend

20.11.2021 TSV Eintracht Naumburg – SC Niestetal II 5:5

Revanche fast geglückt!

Nachdem der ungeschlagene Tabellenführer aus Naumburg beim Hinspiel in Niesetal noch beide Punkte mitnehmen konnte, schafften unsere Jungs mit Angelo Wu, Tom Henrich, Jonas und Malte Groß – die jüngste Mannschaft der Liga – im Rückspiel ein Unentschieden. Und fast hätte es sogar zum Sieg gereicht…

Nach den Doppeln stand es 1:1 – Malte und Angelo gewannen, Tom und Jonas verloren. Danach kam es dann direkt zum Topspiel der beiden „Einser“ – Angelo gegen Jonah Botsch, der bisher nur ein Spiel in der Serie verloren hat. Ein tolles Spiel mit vielen knappen Sätzen, bei dem dann Angelo leider im fünften Satz mit 9:11 verlor. Tom konnte dann zum 2:2 ausgleichen, und nach der Niederlage von Jonas war es dann Malte, der zum 3:3 ausglich. Und so ging es weiter – in der zweiten Runde der Einzel verloren Tom und Malte, Angelo und Jonas gewannen, sodass am Ende ein nicht erwartetes 5:5 Unentschieden feststand.
Jungen 18 II
Es spielten:
Tom Henrich/ Jonas Groß 0:1
Angelo Wu/ Malte Groß 1:0
Angelo Wu 1:1
Tom Henrich 1:1
Jonas Groß 1:1
Malte Groß 1:1

11.09.2021 PSV G.-W. Kassel – SC Niestetal II 4:6

Erster Sieg im ersten Spiel gegen die „großen Jungs“! 

Unsere 2. Schülermannschaft – allesamt noch in der Altersklasse U13 spielberechtigt – tritt in dieser Saison mangels Mannschaften in der eigenen Altersklasse in der Kreisliga U18 an. In jedem Spiel sind also Gegner zu erwarten, die älter und größer sind als unsere Jungs. So war es auch im ersten Spiel bei Grün-Weiß Kassel am 11.09. – Angelo und Marco Wu sowie Tom Henrich waren alle mindestens einen Kopf kleiner als die Gegenüber. Das beeindruckte sie aber wenig, gleich das Eingangsdoppel gewannen Angelo und Tom ziemlich deutlich Beide konnten dann noch jeweils zwei ihrer drei Einzel gewinnen, nur die Nummer 1 der Kasseler war nicht zu schlagen. Marco hatte in seinem zweiten Einzel noch Pech, das er knapp im 5. Satz verlor, steuerte dann aber im dritten Einzel souverän einen Punkt zum Sieg bei. Das letzte Einzel, das dann über Sieg oder Unentschieden entschied, war an Spannung kaum zu überbieten. Tom lag im 5. Satz schon mit 4:10 zurück, hatte quasi schon verloren, kämpfte sich dann aber zurück, machte erst 6 Punkte und Folge und gewann den Satz und damit das Spiel noch mit 13:11. 

Es spielten:
Angelo / Tom 1:0
Angelo Wu 2:1
Tom Henrich 2:1
Marco Wu 1:2

Jungen 18 II